Selbst in der Psychodynamik

Selbst zentriert in mir

„Mit sich selbst nicht im Reinen“ sein. Wenn das Annehmen der mehr und mehr in das Alltagsbewusstsein einwandernden Bilder, Gefühle und Stimmen auf Widerstand (Verstand) stößt, und im Inneren eine Spannung entsteht, welche nicht mehr willentlich in Umkehr zu bringen ist und Sie zu zerreißen droht.

„Etwas hat sich in mir festgesetzt“. „Ich werde es nicht los“.

Sich selbst gelähmt das Leben eines Anderen gelebt zu haben, braucht keinen Ratschlag eines wiederum Anderen, in welche Richtung der eigene Lebensweg nun führen soll. Aber einen Raum, in welchem stärkende Worte eines konfliktauflösenden (Trance-)Gespräches das Selbst aufrichten und das Selbst auf den eigenen ursprünglichen Weg (Lebenssinn) ausrichten.